Theater Kanapee

Theater Kanapee

Mittels Aufrufen in den verschiedenen Gemeindeblättern informierte der Kulturverein Leutershausen über die Gründung der Laien-Theatergruppe, „Theater Kanapee“ unter der Leitung von Andrea Wunderlich. Ziel war es grundsätzlich erstmal Theater begeisterte Menschen zu finden. Gespielt werden sollten nur hochdeutsche Stücke.

Das erste Treffen war am 06.10.2015. Zehn Frauen und ein Mann folgten diesem Aufruf. Die Altersspanne lag zwischen 14 und 64 Jahren.
In den ersten Wochen und Monaten mussten wir uns kennen lernen, Scheu vor dem Spiel überwinden und Texte erarbeiten. Erste Sketche wurden gespielt. Die personelle Zusammensetzung der Gruppe wechselte in dieser Zeit etwas, bis sich ein fester Stamm bildete.

Irgendwann wurde der Wunsch nach einem öffentlichen Auftritt lauter, um das Erlernte auch einem Publikum präsentieren zu können.
Knapp acht Monate nach der Gründung war es dann am 23.07.2016 soweit. Mit dem Zweiakter „Die Leiche ist nicht totzukriegen“ wagten wir uns an die Öffentlichkeit. Neun Akteure spielten bei diesem Schwank mit.

Danach kam dann der Wunsch auf, ein „richtiges“ Stück folgen zu lassen. Deshalb präsentiert der Kulturverein Leutershausen am 13.und 14.Mai 2017 eine abendfüllende Aufführung des Theater Kanapees. „Tod in Blackmoor Castle“ von B.K. Jerofke wurde hierbei zum Besten gegeben. Wer selbst einmal Lust hat, auf der Bühne zu stehen, ist herzlich willkommen. Auch für die diversen „Jobs“ hinter der Bühne (Bühnenbild, Kostüme, Maske etc.) werden helfende Hände gesucht.

Theater-Gruppe Kanapee

Leitung und Kontakt:
Andrea Wunderlich
awu.wunderlich@gmx.de